O tempora, o mores!


O tempora, o mores!
O tempora, o mores!
 
Dieser Ausruf der Verzweiflung über die damaligen Verhältnisse in Rom (deutsch: »O diese Zeiten, o diese Sitten!«) findet sich an mehreren Stellen in den Werken des römischen Staatsmanns und Philosophen Cicero (106-43 v. Chr.). Er wird auch heute noch als Ausdruck der - oftmals nur gespielten - Entrüstung über den Zeitgeist, die moderne Lebensart, den vermeintlichen oder tatsächlichen Verfall der Sitten verwendet.

Universal-Lexikon. 2012.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.